Die Nieren

Die Nieren leisten im Körper, zum Glück meist völlig unbemerkt, eine schier unglaubliche Aufgabe. Giftstoffe werden in kürzester Zeit aus dem Körper entfernt, bevor sie Schaden anrichten können. Der Wassergehalt und die Blutsalze werden in schmalen Grenzwerten konstant gehalten. Nebenbei regulieren die Nieren den Blutdruck, produzieren  lebenswichtige Hormone wie das körpereigene Erythropoetin und kümmern sich auch noch um die Knochenstabilität.

Weil ihre Aufgaben so wichtig sind, hat die Natur zwei Nieren vorgesehen, die sich in ihrer Arbeit ergänzen. Damit stehen uns auch die nötigen Reserven zur Verfügung, sollte eine der Nieren nicht richtig arbeiten.

Solange wir gesund sind, müssen wir normalerweise keine besonderen Maßnahmen treffen, um die Nieren bei guter Funktion zu halten. Leider aber kommt es bei den Volkskrankheiten Bluthochdruck und Diabetes oft auch zur Schädigung der Nieren. Und es gibt eben auch Krankheiten, die „aus dem Nichts“ kommen, und die Nieren schädigen können.

Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen näher bringen, 

  • wie die Nieren funktionieren,
  • wodurch sie geschädigt werden,
  • wie man sich vor Schäden schützen kann und
  • wie wir Ärzte Ihnen helfen können, Nierenkrankheiten zu 
    • behandeln und 
    • möglichst zu heilen.